Schule
Profil der Werkrealschule
http://www.gswrs-unterm-hohenrechberg.de/profil-der-werkrealschule.html

© 2016 Schule

ZERTIFIKAT "WEITERFÜHRENDE SCHULE MIT SPORT- UND BEWEGUNGSERZIEHERISCHEM SCHWERPUNKT"

Grund- und Werkrealschule Unterm Hohenrechberg mit Sitz in Waldstetten als WSB-Schule zertifiziert

Im Rahmen des Sportlehrertags des Staatlichen Schulamts Göppingen, zu dem die Sportlehrer aller Schulen aus den Kreisen Göppingen, Heidenheim und Ostalbkreis eingeladen waren, wurde der GWRS Unterm Hohenrechberg am vergangenen Mittwoch das Zertifikat  „Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ verliehen.

Mit dieser Initiative des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des Landesinstituts für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg soll Bewegung und Sport vielfältig in den Unterricht und den Schulalltag baden-württembergischer Schulen getragen werden.

Die Zertifizierung wurde in feierlicher Form in Gegenwart der anwesenden Sportlehrer,  Schulamtsdirektor Artur Stang, Sportschulrat Christian Weber mit seinem Sportfortbildnerteam  und Bürgermeister Michael Rembold durch den Direktor des Landesinstituts, Edwin Gahai, vorgenommen. Direktor Gahai würdigte in seiner Laudatio das besondere Engagement der Schule für den Schulsport im Rahmen ihres ausgeprägten musisch-sportlichen Profils, das in der Dokumentation zum Antrag auf Zertifizierung im Einzelnen nachgewiesen wurde. Die Ansprüche seien hoch, und so wundere es nicht, dass die Schule in Waldstetten als erste im Ostalbkreis überhaupt diese Zertifizierung erhalte. Er wünschte sich, dass in der nächsten Zeit weitere Schulen sich auf diesen Weg machen. Bürgermeister Michael Rembold und Rektor  Wolfgang Göser brachten ihren Dank und ihre Freude zum Ausdruck und konnten ein wenig Stolz auf die Leistungen ihrer Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie der Lehrkräfte nicht verbergen.

Zwei Repräsentanten der AOK belohnten das Engagement der Schule auch im Hinblick auf die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler mit einem Scheck über 400 €, mit dem die Schule – entsprechend der Intention dieser großzügigen Spende – Kleingeräte für die Bewegungspausen anschaffen wird.

von links nach rechts: der Direktor des LIS Gahai, ehemaliger Schulleiter Herr Göser mit Sportkolleginnen und Sportkollegen Karl-Heinz Rothaupt, Monika Zeller, Katrin Grünauer, Carolin Nuding, Ulrich Motschenbacher, damalige Referendarin Stefanie Czepan, Julia Hartwich.

 

Die Schule darf ab sofort in ihrer Homepage, auf Briefköpfen usw. das entsprechende Logo verwenden: