Schule
Wettbewerbe
http://www.gswrs-unterm-hohenrechberg.de/wettbewerbe.html

© 2017 Schule

Abzeichen für fitte Schüler

- WLSB ehrt 24 Schulen für ihre hervorragende Beteiligung am Sportabzeichen-Wettbewerb
- Im Jahr 2013 wurden insgesamt 13.835 Abzeichen an 172 Schulen abgenommen
- Deutlicher Rückgang nach der Reform des Deutschen Sportabzeichens

Der WLSB hat die 24 besten Schulen des Sportabzeichen-Wettbewerbs 2013 geehrt. Insgesamt haben 13.835 Schüler an 172 Schulen im Jahr 2013 ihr Abzeichen im Rahmen des WLSB-Wettbewerbs verdient. Im Durchschnitt hat an diesen 172 Schulen mehr als jeder vierte Schüler das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich absolviert.

Die Auszeichnung wurde in vier verschiedenen Kategorien an diejenigen Schulen aus Württemberg vergeben, bei denen prozentual die meisten Mitglieder - das heißt Schüler und Lehrer - das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Die einzelnen Bewertungsklassen orientieren sich dabei an der Gesamtgröße der Schule. Seit 1996 zeichnet der WLSB die besten württembergischen Sportabzeichen-Schulen aus.

Die GWRS Unterm Hohenrechberg belegte in der Gruppe B den vierten Platz.

WLSB-Vizepräsidentin Elvira Menzer-Haasis und der Direktor des Landesinstituts für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik, Edwin Gahai, übergaben die Preise in Stuttgart an die siegreichen Schulen. "Es ist toll zu sehen, dass wieder so viele Seriensieger dabei sind. Vielen Dank, dass Sie dem Sportabzeichen die Treue halten", sagte Elvira Menzer-Haasis bei der Verleihung. Edwin Gahai verwies auf die gute Zusammenarbeit mit dem organisierten Sport und die Unterstützung, die die Schulen von Sportverbänden und -vereinen erfahren würden.

Über den WLSB
Der Württembergische Landessportbund e.V. (WLSB) ist die Dachorganisation des Sports in Württemberg. Er vertritt den Sport für über zwei Millionen Vereinsmitglieder in über 5700 Vereinen, 61 Mitgliedsverbänden und 24 Sportkreisen. Der WLSB fördert den Breiten- wie Spitzensport in vielfältiger Hinsicht und stärkt die Selbstverwaltung des Sports. Zu den wichtigsten Aufgaben des WLSB gehören die Verwaltung und Verteilung der Landeszuschüsse für den Sport, die Ausarbeitung sportpolitischer Konzepte sowie umfassende Beratung und Betreuung der Vereine und Fachverbände.
Präsident des WLSB ist seit 2001 Klaus Tappeser.

Werkrealschüler Kreismeister 2013 im Fußball

Erfolgreich abgeschnitten haben die Fußballer aus der Waldstetter Werkrealschule bei der Jugend trainiert für Olympia  Kreismeisterschaft in Mögglingen:
Ungeschlagen konnten sich die Jungs den Kreismeistertitel 2013 sichern.           

Im ersten Gruppenspiel gegen die Heinrich-Prescher-Schule Gschwend musste sich das Team noch aufeinander einspielen, trotzdem reichte es zu einem ungefährdeten 3:0 Sieg. Im zweiten Gruppenspiel gegen St. Josef Schwäbisch Gmünd gerieten die Waldstetter zunächst mit 0:1 in Rückstand. Mit einer starken Mannschaftsleistung konnten die Gmünder am Ende aber mit 2:1 besiegt werden. Auch das letzte Vorrundenspiel gegen die Parkschule Essingen ging  mit 4:2 Toren an Waldstetten.
Dies bedeutete den Einzug ins Halbfinale gegen die Mozartschule aus Hussenhofen, dem Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Durch einen 3:0 Sieg erreichte die Waldstetter Mannschaft das Finale. Dort traf man wieder auf die Parkschule Essingen, welche sich im zweiten Halbfinale gegen Mutlangen durchgesetzt hatte.
In einem sehr guten Spiel fiel der Sieg mit 2:1 zwar etwas knapper als in der Vorrunde aus, doch der Kreismeistertitel ging verdient an die damit ungeschlagenen Jungs von der GWRS Unterm Hohenrechberg Waldstetten.
Für die GWRS Unterm Hohenrechberg  spielten:
Nico Krieg, Tim Kuha, Luca Re, Kevin Olschewsky, Emre Hirka, Louis Krull, Philipp Grünauer, David Molfetta, Nico Hrdoman, Till Widmann, Edwin Heinle, Giovanni Gentile, Marcus Olschewsky, Maximilian Maier.

 

Jugend trainiert für Olympia Handball: Landessieger!

Ein großartiger Erfolg für unsere Jungenmannschaft der Klassen 5 bis 7 beim Landesfinale. Sie erkämpfte sich einen phantastischen 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch! Wir alle freuen uns mit unseren Jungs.

Maximilian Maier, Edwin Heinle, Giovanni Gentile, Andreas Merz, Marcus Olschewsky, Björn Köpp, Lorenzo Bevilacqua, Lukas Schietzel.

Das Bild zeigt sie bei der Siegerehrung in der Schule am 08.05.2012 zusammen mit ihrem Sportlehrer, H. Häfner:

 

 

Jugend trainiert für Olympia Schwimmen - Waldstettener zweimal Kreismeister

Am Montag, 12.03.2012, fanden im Gmünder Hallenbad die Kreismeisterschaften im Schwimmen statt.

Selbstverständlich waren auch wir wieder, wie jedes Jahr, dabei.

Wir fuhren mit zwei Mannschaften aus den Klassen 3 und 4 um 09.45 Uhr an der Stuifenhalle ab.

Die Mädchenmannschaft und auch die Jungenmannschaft holten sich im Gmünder Hallenbad mit großem Vorsprung den Kreismeistertitel 2012.

Die Mädchen benötigten eine Gesamtzeit von 5.10,5 Minuten. Gewertet wurden jeweils die zwei schnellsten Schwimmerinnen im 25 m Rückenkraul, die drei besten in 25 m Brust und Freistil, sowie die abschließende 6 mal 25 m Freistilstaffel.

 Die Buben erreichten in den selben Disziplinen eine Gesamtzeit von 5.36,6 Minuten.

Jeweils die sechs zeitschnellsten Teams des Regierungspräsidiums Stuttgart qualifizieren sich für das Regierungspräsidiumsfinale. Beide Mannschaften hoffen nun auf eine Teilnahme an diesem Wettkampf. Die Entscheidung darüber wird in den nächsten Wochen fallen.

Für die Grund- und Werkrealschule Unterm Hohenrechberg starteten:

Mädchen:            Chiara Urlo, Wiebke von Abel, Julia Dettinger,  Pia Kabott, Pia Barth,

                          Marie Hofele, Anna Waibel, Julia Schauppel, Julia Barth, Anna Kaißer

Jungen:               Dylan Hedrich, Lars Braun, Noah Rothaupt, Luis Sonnentag, Hikmet Arisoy, Jamie Gauß, Niclas Spieß

Jugend trainiert für Olympia Schwimmen: jetzt auch Meister im Finale des Regierungspräsidiums

Am 7. Mai starteten dann beide Mannschaften wie gehofft beim Regierungspräsidiumsfinale in Heidenheim. Und sie kehrten mit einer tollen Leistung zusammen mit ihrem Sportlehrer, H. Rothaupt, an unsere Schule zurück:

Die Jungen erreichten einen hervorragenden 5. Platz.

Die Mädchen erschwammen den 1. Platz und sind damit Meister im Regierungsbezirk Stuttgart.

Die Siegerehrung in der Schule fand gleich am nächsten Tag im Beisein der Klassenkameradinnen und Klassenkameraden statt. Beiden Mannschaften herzlichen Glückwunsch!

Die Mannschaften: Alexander Kölbel, Noah Rothaupt, Julia Barth, Anna Kaißer, Dylan Hedrich, Lars Braun, Tommy Schabel, Luis Sonnentag, Hikmet Arisoy, Julian Waibel, Wiebke von Abel, Julia Dettinger, Chiara Urlo, Pia Kabott, Julia Schauppel, Jamie Gauß, Pia Barth, Marie Hofele, Anna Waibel